Pfarreirat

Ein Spiegel der Kirche vor Ort

Ein Spiegel der katholischen Christen vor Ort soll er sein, der Pfarreirat: Engagierte Gläubige - Frauen, Männer, Jugendliche, Senioren - repräsentieren und koordinieren hier die Vielstimmigkeit derer, die sich in Christi Namen als Gemeinde versammeln - dort, wo sie zu Hause sind: von der Jugendarbeit bis zur Gottesdienstfeier, vom Besuchsdienst bei Neuzugezogenen oder im Krankenhaus bis zur Öffentlichkeitsarbeit. In vielen Bereichen will der PGR versuchen, Menschen zum Mitmachen zu bewegen und das Leben in der Gemeinde attraktiv zu gestalten.

Auf den Punkt gebracht kann man sagen:
Der Pfarreirat ist die starke Stimme der Laien in der Kirche vor Ort

Das Zweite Vatikanische Konzil hatte vor rund 40 Jahren gefordert, die Laien stärker in das Leben der Kirche einzubinden: "Das Apostolat der Laien, das in deren christlicher Berufung selbst seinen Ursprung hat, kann in der Kirche niemals fehlen." Denn bereits die Heilige Schrift selbst zeigt: Das Wirken der Christen ist schon in der Frühzeit der Kirche spontan und fruchtbar gewesen."

Mitverantwortung und Mitarbeit - in und für die Kirche vor Ort" heißt die Devise der Pfarreiräte, die zum festen Element in der katholischen Kirche in Deutschland geworden sind.Zu unserem Pfarreirat in Billerbeck gehören 13 aus der Gemeinde gewählte bzw. nachberufene Mitglieder, der Propst als Pfarrer der Gemeinde, der Vikar, der Diakon, der Pastoralreferent und mit beratender Stimme ein Mitglied des Kirchenvorstandes. Die Amtszeit des Pfarreirates beträgt 4 Jahre.