Schulseelsorge

„Schulpastoral ist ein Dienst, den Christen aus ihrer Glaubensüberzeugung heraus für das Schulleben leisten mit der Absicht, so zur Humanisierung der Schule beizutragen.“ (Die deutschen Bischöfe: Schulpastoral - der Dienst der Kirche an den Menschen im Handlungsfeld Schule)
 
Kinder und Jugendliche, die eine der vier Schulen unserer Stadt besuchen,
kennen ihre Schulseelsorger: Propst Hans-Bernd Serries begleitet die Schülerinnen und Schüler der Ludgeri-Grundschule und Diakon Matthias Rump ist für die Geschwister-Eichenwald-Realschule,  Don-Bosco-Hauptschule und die Gemeinschaftsschule zuständig.
 
Im Mittelpunkt der Schulseelsorge steht die Vorbereitung und Durchführung der Schulgottesdienste. Angelehnt an das Kirchenjahr und an die besonderen Feiern im Verlaufe des Schuljahres wie Einschulung, Schulentlassung oder Patronatsfest finden Wortgottesdienste und Messfeiern statt. Die Schulseelsorger kommen in den Religionsunterricht, um Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern aufzunehmen und mit ihnen gemeinsam wichtigen Lebens- und Glaubensfragen zu begegnen. Das Ergebnis dieser Begegnungen fließt als aktive Gestaltung der Schüler in den Gottesdienst mit ein.  
 
Über die Schulgottesdienste hinaus finden Tage religiöser Orientierung und Projekttage statt, die die Gemeinschaft stärken und religiöse Erfahrungen ermöglichen, die im alltäglichen Unterricht im Klassenraum so nicht möglich sind. Die Schulseelsorger sind für das Lehrerkollegium, die Schüler und Eltern ansprechbar, wenn Rat und Hilfe in einem besonderen Anliegen gebraucht werden.
 
Die Schulseelsorge bietet auch Gelegenheit zu gelebter Ökumene in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde, Thomas Ring.