Taufe in Billerbeck

Kindertaufe

Weil der Sonntag das „kleine Osterfest“ in jeder Woche ist, finden in unserer Gemeinde die Taufen immer Sonntags statt.

Am 2. und 4. Sonntag eines Monats ist die Tauffeier um 15.00 Uhr – am 3. und ggf. am 5. Sonntag des Monats um 12.00 Uhr.

Am 1. Sonntag des Monats findet keine Tauffeier statt.


Bitte melden Sie Ihr Kind im Propsteibüro zur Taufe an. Dazu bringen Sie bitte das Familienstammbuch und die Geburtsurkunde mit dem Vermerk “für religiöse Zwecke” mit. Außerdem werden die Namen und die Anschriften der Taufpaten benötigt. Taufpate kann nur jemand sein, der römisch-katholisch ist, mindestens 16 Jahre alt und nicht aus der Kirche ausgetreten ist und auch das Sakrament der Firmung empfangen hat. Personen, die diese Voraussetzungen nicht erfüllen, können als sogenannte „Taufzeugen“ benannt werden. Jedes Kind braucht mindestens einen Taufpaten.

Der Priester oder Diakon, der die Taufe spenden wird, besucht vor der Tauffeier die Familie und bespricht den Ablauf der Feier.

Erwachsenentaufe

Sie überlegen Christ zu werden und interessieren sich für die Taufe. Über dieses Interesse freuen wir uns und geben Ihnen gerne einen ersten Überblick:

Die Taufe gehört mit der Erstkommunion und der Firmung zu den grundlegenden Sakramenten der katholischen Kirche.  In diesen Sakramenten schließt der dreifaltige Gott mit dem Menschen einen unzerbrechlichen Bund und der Mensch bindet sich gleichzeitig an Gott. Dieser Lebensbund findet seine konkrete Gestalt durch die Einbindung in die Glaubensgemeinschaft der Kirche.

Die meisten Christen sind als Kinder getauft worden und haben dann im Laufe der Jahre die Sakramente der Erstkommunion und Firmung empfangen. Immer häufiger möchten aber auch als Kind nicht getaufte Erwachsene Christ werden und die Sakramente empfangen.

Das ist möglich, setzt aber eine Zeit des Kennenlernens und Hineinwachsens voraus. Dieser Weg des Christwerdens heißt Katechumenat und birgt die Chance, die Frohe Botschaft Jesu von Nazareth und den christlichen Glauben näher kennen zu lernen. Die deutschen Bischöfe haben ein in der Regel mindestens einjähriges Katechumenat vorgeschrieben.

Melden Sie sich bei Interesse in unserem Pfarrbüro (Tel.: 02543/6209 oder info @domsite-billerbeck .de ) und wir schauen miteinander, wie Sie sich auf den Weg Ihrer eigenen Taufvorbereitung machen können.

Die Feier der Aufnahme in die Kirche durch den Empfang der Sakramente findet idealerweise in der Osternacht, der Nacht von Karsamstag auf den Ostersonntag, statt.  Den Weg des Christwerdens und den Empfang der Erwachsenentaufe begleiten wir mit verschiedenen Elementen der Vorbereitung.