Lokaler Pastoralplan und Pfarreianalyse

Unser Leitbild

Nun ist es geschafft; nach zwei Jahre intensiver Arbeit der verschiedensten Gremien, vielen Befragungen und Versammlungen der Kirchengemeinde wird am Sonntag, 28. August 2016 im Rahmen des Gottesdienstes am Pfarrfestsonntags unser neues Leitbild veröffentlicht.
Dieses Leitbild und auch unser neues Logo wird uns und unsere Arbeit in den kommenden Jahren begleiten.  (Fotos: www.shutterstock.com @William Perugini)

 

 

 

 


Liebe ehrenamtlich Aktive 
in unseren Gruppen, Vereinen 
und Einrichtungen!

Als Pfarrei St. Johann/St. Ludger gehen
wir zurzeit mit der Entwicklung eines 
„Lokalen Pastoralplans“ einen Weg der Erneuerung. 

Im Rahmen einer Pfarrei-Analyse haben wir viele Menschen nach Ihrer Meinung gefragt und wollten von Ihnen wissen, wie Sie unsere Gemeinde wahrnehmen und erleben. 

Viele haben an der Befragung teilgenommen. VIELEN DANK!

Nun haben wir die Analyse ausgewertet und Sie können sich gerne die Ergebnisse anschauen.

Monika Stockmann                    Hans-Bernd Serries
      Vorsitzende                        Propst

 

Auswertung der Pfarreianalyse

Pfarrei Analyse 2014 zum Download

Fragebogen

Fragebogen im Rahmen der Erstellung des Pastoralplans zum Download

 

Grundsätzliches zum „Lokalen Pastoralplan“ der Pfarrei St. Johann/St. Ludger

Am 1. März 2013 hat Bischof Dr. Felix Genn den Pastoralplan „Die Sendung der Kirche im Bistum Münster“ in Kraft gesetzt. Daraus entwickeln die Pfarreien im Bistum Münster ihren „Lokalen Pastoralplan“. In Billerbeck wird das Projekt in der Wahlperiode des Pfarreirats durchgeführt, die bis 2017 dauert. Die Leitung des Projekts hat eine sog. Steuerungsgruppe übernommen, die aus Monika Stockmann, Marlies Wiesmann, Propst Hans-Bernd Serries und Pastoralreferent Andreas Geilmann besteht.


Ziel des Lokalen Pastoralplans ist die Bildung einer lebendigen Kirche vor Ort, die auf die Menschen zugeht.


Gemäß dem Dreischritt „Sehen – Urteilen – Handeln“ beginnt das Projekt mit einerGemeindeanalyse. Dazu wird der Lebensraum der Menschen vor Ort analysiert. Es werden kommunale und kirchliche Statistiken ausgewertet, ein Organigramm der Pfarrgemeinde wird erstellt, das eine Sicht auf Leitung, Dienste, Gruppen und Einrichtungen der Gemeinde ermöglicht. 
Der Pfarreirat hat sich darüber hinaus gefragt: „Wie erleben wir heute die Situation der Kirche und unserer Pfarrgemeinde vor Ort?“ Diese Frage richtet der Pfarreirat mit der Gemeindebefragung zunächst an drei ausgewählte Personenkreise der Pfarrei:     

  • Die Eltern der Kinder, die die drei katholischen Kindertageseinrichtungen St. Gerburgis, St. Johann und St. Ludgerus besuchen (ca. 450 Personen),
  • die Ehepaare, die in den letzten drei Jahren in Billerbeck kirchlich geheiratet haben und in Billerbeck wohnen (ca. 90 Personen) und,
  • als größte Gruppe, die Personen, die in der Kirchengemeinde ehrenamtlich aktiv sind (ca. 500 Personen).


Im weiteren Verlauf des Projekts wird dann ein Leitbild für die Pfarrei erstellt, das Auskunft über Visionen und Ziele der Pastoral vor Ort gibt. Im Rahmen einer Gemeindeversammlung sollen Ende 2014 die ersten Ergebnisse des Pastoralplans allen Interessierten öffentlich vorgestellt werden.


Im nächsten Schritt werden Prioritäten und Schwerpunkte für eine zeitgemäße Gemeindearbeit in allen Seelsorgebereichen entwickelt.  Es werden konkrete Maßnahmen und Projekte zur Umsetzung des Pastoralplans verabschiedet. Im Anschluss an die Umsetzung der Projekte wird der gesamte Prozess ausgewertet, um daraus neue Impulse für das Leben in der Gemeinde zu gewinnen.

 

Weitere Informationen zum Pastoralplan für das Bistum Münster finden Sie auf folgender Seite: www.pastoralplan-bistum-muenster.de